Interdikt

Interdikt
Kirkeforbud. I tidligere tid kunne paven lyse interdikt over et land eller et område, hvad der indebar forbud mod gudstjenester (messelæsning).

Danske encyklopædi.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Look at other dictionaries:

  • Interdikt — (lat., »Untersagung«), im katholischen Kirchenrecht soviel wie Verbot gottesdienstlicher Handlungen. Ein solches wurde in frühern Zeiten öfters in Ansehung eines bestimmten Bezirks erlassen (interdictum locale); nach dem Umfang des letztern, und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Interdíkt — (lat.), Verbot; im kath. Kirchenrecht die Einstellung aller kirchlichen Funktionen mit Ausnahme der Taufe, der Firmung, des Bußsakraments, des Abendmahls an Kranke und Sterbende, als kirchliche Strafe für einen bestimmten Bezirk (Interdictum… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • interdikt — ìnterdikt m <G kātā> DEFINICIJA 1. pravn. tužba radi zaštite stvarnog stanja bez obzira na pravnu osnovu 2. kat. a. zabrana obavljanja svih crkvenih funkcija za neko mjesto, kraj ili crkvu (za svećenike) b. zabrana sudjelovanja u slavljenju …   Hrvatski jezični portal

  • Interdikt — Ein Interdikt (lat. interdictum, Untersagung, Zwischenspruch) ist: Ein Begriff des Römischen Rechts, siehe Interdikt (Römisches Recht) Ein Begriff des Kirchenrechts, siehe Interdikt (Kirchenrecht) Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Interdikt — In|ter|dịkt 〈n. 11〉 Verbot gottesdienstl. Handlungen als Kirchenstrafe ● jmdn., eine Gemeinschaft, einen Ort mit dem Interdikt belegen [<lat. interdictum „Verbot“] * * * Interdịkt   [lateinisch interdictum »Verbot«] das, (e)s/ e,    1)… …   Universal-Lexikon

  • interdíkt — a m (ȋ) rel. prepoved opravljanja bogoslužja: izreči interdikt nad kom; zagroziti mestu z interdiktom …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • interdikt — s ( et, interdikt) HIST gudstjänstförbud …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Interdikt (Kirchenrecht) — Ein Interdikt (lat.: „Untersagung“) ist die Einstellung von gottesdienstlichen Handlungen als Strafe für ein Vergehen gegen Kirchenrecht. Das Interdikt war in Form des Lokalinterdikts hauptsächlich im Mittelalter eine scharfe Waffe der… …   Deutsch Wikipedia

  • Interdikt (Römisches Recht) — Ein Interdikt (lat. interdictum) war im Römischen Recht ein Befehl des Prätors oder eines anderen bevollmächtigten Beamten (Prokonsuls in Provinzen), der auf Antrag einer Person gegen eine andere erging, um eine Handlung zu erzwingen oder zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Interdikt — In|ter|dịkt 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 Verbot gottesdienstl. Handlungen (als Kirchenstrafe) [Etym.: <lat. interdictum »Verbot«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”